Informationsschriften des Instituts für Kapitalmarktforschung

Frankfurt 1991

 

 

Aus dem Vorwort:

Der Verfasser dieser Studie über "Die Entstehung eines Wertpapiermarktes in der Sowjetunion", Dr. Alexander Afanassjev, verbrachte zehn Monate als Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes am Center for Financial Studies in Frankfurt a.M. Sein spezielles Studienobjekt während dieser Zeit waren die Rahmenbedingungen, die Funktionsweise sowie die Rolle des Bankenwesens und des Kapitalmarktes. Von besonderem Interesse mussten in diesem Zusammenhang die Probleme sein, die sich für sein Land beim Übergang von einer Planwirtschaft, die kein Privateigentum an den Produktionsmitteln kannte, zu einer Marktwirtschaft ergeben, wobei die Umwandlung der Staatsbetriebe im Privateigentum von besonderer Brisanz ist. Da in der Sowjetunion, anders als in der vormaligen DDR, das Privateigentum nicht mit Hilfe von Restitution, Veräußerung oder Reprivatisierung- etwa durch eine vom Ausland zu finanzierende sowjetische Treuhand AG- verwirklicht werden kann, gibt es Versuche, einzelne Unternehmensbereiche mit Hilfe von Aktien zu privatisieren. Diese Aktionen sind zum Teil spontaner Natur und autonom entstanden, zum Teil aber auch durch Gesetz vorgezeichnet worden, wobei sich oft zentralstaatliche und republikstaatliche Zuständigkeit und Rechtssetzung überlagern. Nicht immer besitzen die Initianten klare Vorstellungen über aktienrechtliche Grundlagen oder über Vorraussetzungen und Konsequenzen des Aktienwesens. Vielmehr führt oder verführt die Absicht, eine Besserung der Zustände mit Hilfe marktwirtschaftlicher Elemente herbeizuführen, zu Entwicklungen und Auswüchsen, die weit weg von den eigentlichen Vorzügen des Aktienwesens liegen. Die vorliegende Arbeit will nur informieren und berichten. Sie gibt keine Anweisungen und Ratschläge, sondern beschreibt in einer Art von Bestandsaufnahme das, was es derzeit an Erscheinungen unter der Bezeichnung "Aktie" bzw. "Akteingesellschaft"in der Sowjetunion gibt. Die Darstellung wurde im Center for Financial Studies in Übereinstimmung mit dem Autor nur geringfügig für das Verständnis westlicher Leser redigiert, um den frischen ,unmittelbaren Eindruck der Wiedergabe des derzeitigen Zustandes, beschrieben durch einen Insider, nicht zu verändern. Der Autor lebt inzwischen wieder in Moskau, darum bemüht, die erworbenen Kenntnisse zum Besten seines Landes zu nutzen.

 

Eine Kopie dieser Broschüre ist beim Center for Financial Studies erhältlich.