5. Konferenz für Finanztechnologie

24 September 2019
09:00  - 18:00

Start-ups bringen frischen Wind in die Finanzwelt.
Auf der Konferenz erfahren Banken, Sparkassen, Versicherer, Gründer und Investoren, warum sich eine Zusammenarbeit untereinander lohnt.


Ob Mobile Moment, Plattform-Ökonomie, Payment, Robo Advisory, moderne Identifikationslösungen und zukunftsweisende Ansätze für Versicherer, es erwarten Sie Vorträge und Diskussionen mit erfolgreichen Fintechs und innovativen traditionellen Playern.

Die jungen Finanztechnologie-Unternehmen sind endgültig in der Mitte des Finanzsektors angekommen. In unserer diesjährigen Konferenz wollen wir deshalb erfolgreiche Fintechs und innovative Etablierte gleichermaßen zu Wort kommen lassen. Den Vormittag schließen wir mit einer Podiumsdiskussion, wo wir darüber debattieren, ob und wie sich Innovationsprozesse in Start-ups und Traditionsunternehmen unterscheiden. Am Nachmittag bieten wir zwei Stränge an. Zum einen werden wir uns mit dem Thema „Identifikation und Datenmanagement" beschäftigen, im zweiten Strang geht es um „Versicherungen und Innovationen“.
Keynotes: Julian Weste, Wirecard AG, Michael Koch, Deutsche Bank AG


Teilnahmegebühr:

  • Für Bankmagazin-Abonnenten und Mitglieder des Center for Financial Studies: 590 Euro zzgl. Mwst.
  • Andere Teilnehmer: 790 Euro zzgl. Mwst.
  • Studenten: 120 Euro zzgl. Mwst., Studenten der Goethe-Universität: 90 Euro zzgl. Mwst.

 

Ort:

  • Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, 60311 Frankfurt


Programm und Anmeldung

imageattachment Back