„Die Entstehung der modernen Sparkasse“

06 July 2022
16:00  - 17:00

- in Kooperation mit dem Institut für Bank- und Finanzgeschichte e.V.

In dem von Prof. Dr. Günther Schulz herausgegebenen und von der Stiftung für die Wissenschaft geförderten Sammelband „Die Entstehung der modernen Sparkasse“ stellen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dar, wie die Sparkassen den Wandel von der behördenähnlichen „Ersparnisanstalt“ zum kreditwirtschaftlichen Unternehmen bewältigten und sich grundlegend und nachhaltig modernisierten.


Die Jahre vom „Wirtschaftswunder“ bis an die Schwelle zur Wiedervereinigung waren für die Sparkassenorganisation und ihre Organisation in der Bundesrepublik die Formationsphase der Gegenwart. Die Entstehung neuer und die massive Ausweitung vorhandener Aufgaben, Wandel des Kundenkreises, Europäisierung und beginnende Globalisierung sowie ein grundlegender mentaler Wandel in der Gesellschaft zwangen die Institute, sich umzustellen und sich dabei zugleich über ihre weiterwirkende Identität Rechenschaft zu geben.


Vortragstitel und Referenten:

Zwischen Tradition und Neuerfindung. Die Modernisierung der Sparkassen im „Wirtschaftswunder“

  • Prof. Dr. Günther Schulz, ehem. Leiter der Abteilung Verfassungs-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des Instituts für Geschichtswissenschaft der Universität Bonn


Das Marketing der Sparkassen. Die Entdeckung der Produkt- und Kundenkommunikation als Managementstrategie

  • PD Dr. Ingo Köhler, Geschäftsführer des Hessischen Wirtschaftsarchivs, Darmstadt
  • Fabian Engel, Mitarbeiter der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte e.V., Frankfurt a M.


Internationalisierung als öffentlicher Auftrag?  Die Sparkassenorganisation im Spannungsfeld nationaler, europäischer und globaler Regulierungsregimes

  • Prof. Dr. Boris Gehlen, Leiter der Abteilung Unternehmensgeschichte des Historischen Instituts der Universität Stuttgart


Moderation: Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard H. Schmidt, Goethe-Universität Frankfurt

image attachment Back